QM ist ein ganzheitlicher Prozess. Dabei wird eine definierte Unternehmens- und Qualitätsphilosophie im ganzen Unternehmen kommuniziert, alle Beteiligten werden einbezogen. Unternehmensführung und Führungskräfte agieren als Vorbild, die Qualitätspolitik wird durch operative Ziele und Maßnahmen umgesetzt.

Hauptvorteile eines gelebten QM sind nachhaltige Verbesserungen im Unternehmen, ein gesteigerter Kundennutzen, eine verbesserte Kommunikation und die schnellere Anpassung von Prozessen.

Alle Mitarbeiter sind Teil des QM´s. Engagierte und kompetente Mitarbeiter sind für jede Organisation wesentlich, um Qualitätsziele zu erreichen. Sie erhöhen das Verständnis für Ziele, Qualität und Verbesserungspotenziale.

Führung und Engagement von Personen sind dabei eng verknüpft, z.B. indem die Mitarbeiter entsprechend befähigt und die notwendigen Ressourcen bereitgestellt werden.

Anerkennung der Leistung und Motivation sind dabei entscheidende Aspekte. Das gegenseitige Verständnis, die Mitarbeiterzufriedenheit und die Eigeninitiative müssen positiv entwickelt werden.

Prozessorientierung basiert auf dem Verständnis, dass Prozesse sorgfältig geplant und ausgeführt werden müssen, um gute Ergebnisse zu erzielen.

Im modernen QM richtet sich die Organisation daher an den Prozessen aus. Alle innerbetrieblichen Prozesse und deren Schnittstellen müssen aufeinander abgestimmt und kontinuierlich überwacht werden.

Erfolgreiche Organisationen legen einen Schwerpunkt darauf, ihre Leistungen, Prozesse, Produkte ständig systematisch zu optimieren (Kontinuierliche Verbesserung KVP). Nur so ist es möglich, ein hohes Leistungsniveau zu erhalten und auf Veränderungen effizient zu reagieren. Hierfür muss jedes Unternehmen seine eigene systematische Vorgehensweise  entwickeln.

Durchführung / Begleitung von:

Mitarbeiterbefragungen.
QM-Workshops / QM-Round Table.
Kontinuierliche interne Kommunikation.

Systematisches Kundenfeedback.
Beschwerdemanagement.
Qualitätszirkel.
Audits.